Sonntag, 9. September 2018

Das Paradies mitten in der Elbe - The Elbe Paradise



Jedes Jahr zieht es mich auf die Elbinsel Lühesand. Im letzten Jahr war ich gleich 3 mal dort. Dieses Jahr bin ich mit Frank dorthin gefahren. Er ist auf der anderen Seite der Elbe in Schleswig-Holstein geboren und aufgewachsen und die gegenüberliegende Seite – das Alte Land – war auch für ihn Neuland.

Nachdem wir vor 2 Wochen schön den Versuch unternommen haben, nach Lühesand zu fahren und kläglich am Verkehr und den Staus gescheitert sind, heute am Samstag nun ein neuer Versuch.

Ein Versuch, der mit Erfolg gekrönt war.

Bei unserer Ankunft wartete die kleine Fähre von Holger Blohm bereits. Es war Hochstand der Flut und Holger meinte, wir würden noch 10 Minuten mit der Überfahrt warten, da auf der Insel der Zugang noch unter Wasser stehe. Kein Problem für uns.

The natural lawnmowers

The famous power lines on the island

Ferry to Lühesand

Holger Blohm - he is THE man of the island

Bei der Ankunft war der Steg jedoch wasserfrei und wir haben unseren Rundgang über die schöne Insel angetreten.
Franks first step ...
... on the island



The little jetty


Frank

Peter

Frank war begeistert über die Natur und die Ruhe, die einem umgibt.

2 Stunden haben wir die Insel besucht. Es waren nur einige Camper dort und wir haben keine Tagesbesucher gesehen. Die Insel war praktisch nur für uns reserviert.
Camper carts
Not a lot of traffic on the Elbe


Power line of the Elbe Crossing


Part of the great nature


The private observatory on the island



Dusk at the island

Ich freue mich schon auf den Besuch im nächsten Jahr. Vielleicht sogar mit einer Übernachtung im Zelt oder Wohnwagen.


The Elbe Paradise

Our last attempt to visit the Elbe island of Lühesand was canceled due to traffic situation in and around Hamburg.

This Saturday we gave it another try and we drove to the island through the bad Hamburg traffic caused by too man roadwork.

But we finally managed to get there.

The llittle ferry operated by Holger Blohm was already waiting and we entered my beloved island.

As always,you'll become part of the nature immediately and you recognize the stillness around you.

We walked around the island for about 2 hours with no other day guests and only a few campers.

It was OUR island!

We are looking forward to next years trip. May be we stay overnight in a tent or rent a trailer.

Keine Kommentare:

Kommentar posten